BKH von Axmadie

 

Infos für Kittenkäufer

Sie haben es sicher schon gelesen,  wir sind Mitglied im:

Erzgebirgischen Rassekatzenverein Bernbach e.V.

Das bedeutet aber nicht nur, dass wir regelmäßig unseren Mitgliedsbeitrag zahlen, sondern u.a. auch, dass wir ganz bestimmte Bedingungen  erfüllen müssen. Diese können Sie, wenn Sie möchten auf der Homepage unseres Vereins nachlesen.
Unsere Katzen werden dem erforderlichen Impfschutz und je nach verwendetem Impfstoff, entsprechend geimpft und stehen unter regelmäßiger tierärztlicher Kontrolle.

Vor Zuchteinsatz lassen wir unsere Katzen testen - zum einem auf die Blutgruppe, aber auch noch auf viele weitere für unsere Zucht wichtige Parameter, wie z. B. die Trägerschaft für das Langhaargen oder bestimmte Farben und zum anderen auf FIV und FeLV.

Außerdem werden bei unseren erwachsenen Katzen Herz und Nieren geschallt.


Die Stammbäume unserer Zuchtkatzen und die dazugehörigen wichtigen Gesundheitstests können Sie gerne hier bei uns im Original einsehen, wir werden diese wichtigen Unterlagen nicht mehr auf unserer HP veröffentlichen, einfach um den leider immer wieder vorkommenden Datenklau vorzubeugen ;-) 

Unsere Katzen werden stets den selben Wohnraum besitzen, wie wir. Inzwischen kann man fast meinen, wir wohnen bei unseren Samtpfoten und sind deren Bedienstete ;-) vom ersten Tag ihres Lebens, werden unsere Katzenbabys an die menschliche Hand gewöhnt und innerhalb der Familie mit viel Liebe aufgezogen. 

Mit frühestens 13 Wochen dürfen unsere Kätzchen umziehen, sie sind dann mehrmals entwurmt,  2 x gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche, auf Wunsch auch gegen Tollwut geimpft und natürlich stubenrein. Sie besitzen einen Stammbaum des ERKVB und bekommen eine ausführliche Infomappe und ein kleines Starterpaket mit, selbstverständlich auch ein aktuelles Gesundheitszeugnis und den Impfpass, sowie einen ordentlichen Kaufvertrag. Auch nach dem Kauf stehen wir Ihnen gerne bei allen auftretenden Fragen hilfreich zur Seite.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir kein Kätzchen verschenken!  

Es sollten überhaupt keine Tiere verschenkt werden, ist gerade das doch auch ein Grund dafür, das man sich leichtfertig wieder der Tiere entledigt, sollte es Probleme geben :-( was nichts kostet, hat für viele Menschen leider auch keinen Wert, also weg damit :-( :-( erst kürzlich mussten wir wieder diese schmerzliche Erfahrung machen und das hat wirklich kein Tier verdient!! 

Sollte Ihnen ein von uns angebotenes Kätzchen zu teuer sein, wenden sie sich doch bitte an ein Tierheim in ihrer Nähe. Ich selbst habe viele Jahre in einem Tierheim gearbeitet - Tierheimkatzen sind einzigartig und unendlich dankbar. Auch Tierheime verlangen eine Schutzgebühr für ihre Tiere, um davon u. a. Impfungen und Kastrationen zu bezahlen. Viele "ältere" Kätzchen warten im Tierheim auch auf ein liebevolles neues Zuhause, haben Sie Mut, gerade einem solchen Samtpfötchen zu helfen. Babys sind sehr schnell erwachsen. Die Prägungsphase ist in der Regel oft schon sehr früh abgeschlossen. Natürlich übernehmen Sie in diesem Moment viel Verantwortung, denn kein Tier sollte hin und her gereicht werden. Bedenken Sie, dass eine Katze bis 20 Jahre alt werden kann. In dieser Zeit wird sie ein gleichberechtigtes Familienmitglied. Also wundern Sie sich bitte nicht, wenn auch ich Ihnen viele Fragen stelle und mich das  Ein oder Andere über Sie interessiert! Es dient ausschliesslich Ihrem und dem Wohl des Kätzchens, das wir mit viel Liebe aufgezogen haben.


Lesen sie bitte auch hier

Bitte kaufen Sie auch keine "Rassekatze" ohne Papiere. Nur die Papiere allein machen aus einer Katze keine Rassekatze. Stammbäume kosten nur um die 15 Euro. Eine Rassekatze ohne Papiere ist keine Rassekatze, sie sieht vielleicht nur so aus. Bietet jemand Kätzchen ohne Papiere zum Schnäppchenpreis an - Vorsicht! - dann stimmt was nicht! Billigangebote von sogenannten "Züchtern" ohne Papiere sind, wenn man genau hinschaut, meistens gar nicht sooo billig - die Kätzchen werden oft viel zu früh von Mama und Wurfgeschwistern getrennt, sie sind so z. B. nicht gut sozialisiert und haben meist keinen oder nur ungenügenden Impfschutz.  Kosten für z.B. Streu und Futter fallen bei einem Kätzchen, dass viel zu früh abgegeben wird gar nicht erst an. Man muss  nicht lange rechnen, um festzustellen, dass eigentlich unsere Kätzchen, die mit frühestens 13/14 Wochen ins neue Zuhause umziehen dürfen, die wirklich "billigeren" sind ;-) und natürlich wissen wir auch, dass sie zusätzlich weitere Ausgaben haben, für Kratzbaum, Katzentoilette und und und ... aber die haben wir doch selber auch ;-) bitte beginnen sie nicht mit dem Sparen beim Kauf ihres Kätzchens, ein Züchter, der noch sein  ganzes Herzblut in seine Zucht steckt und auf so manch andere schöne Dinge im Leben dafür verzichtet, spürt das ganz genau :-(
Und bitte kaufen Sie niemals aus Mitleid oder weil das Kätzchen soooo süß ist, das sind sie alle. Bedenken Sie bitte, Sie machen mit dem Kauf eines solchen Katzenbabys nur Platz für weitere Würfe!


Lesen sie bitte auch hier

Thema Einzelkatze


Bitte beachten!

Diese Seiten dienen nur zur Vorinformation.

Wer sich für ein BKH- Kätzchen interessiert, besucht uns, um zu sehen, wie sie aufwachsen und wird erleben, welches unserer Zöglinge sich seinen neuen Besitzer auswählt, vorausgesetzt natürlich, die Bärchen sind gerade wach ;-) sollten alle tief und fest schlafen, funktioniert diese Theorie natürlich nicht :-(  

Also vereinbaren Sie einen Schnuppertermin und wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Familie Dietrich und die Axmadie-Cats


bkh-von-axmadie@t-online.de