BKH von Axmadie

 

Thema Kastration

Unter Kastration versteht man das operative Entfernen der Keimdrüsen. Bei einem Kater sind das die Hoden, bei der Katze die Eierstöcke. Bei Katzen wird empfohlen zusätzlich die Gebärmutter mit zu entfernen.

 

Alkione

Egal, ob sie sich für ein weibliches oder ein männliches Kätzchen entscheiden, beide Geschlechter sollten unbedingt kastriert werden, weil dann die Unannehmlichkeiten des Geschlechtsverhaltens, wie z. B. Schreien oder Geruchsbelästigung durch Markieren, wegfallen. Durch die Kastration wird die Lebensfreude der Katzen nicht beeinträchtigt, sie wissen nicht, was sich bei ihnen verändert hat. Werden keine Geschlechtshormone mehr produziert, erlischt das Bedürfnis, den Geschlechtstrieb zu befriedigen.

Wann, dafür gibt es eigentlich keine "Regel" mache Katzen werden recht zeitig geschlechtsreif, manche sehr spät, dies ist oftmals auch jahreszeitlich bedingt. Solange z. B. ein Kater noch nicht markiert, sehen wir perönlich gar keinen Grund, ihn schon kastriren zu lassen, abgesehen davon, dass sich gerade bei unserer Rasse, die Kater zu bärchenhaften typvollen Tieren entwicklen sollen, dazu brauchen sie ganz einfach ihre Hormone!

Ich werde immer wieder gefragt: "unser Katerchen ist jetzt schon ein Jahr alt, aber er ist noch ganz lieb und markiert auch nicht ... muss ich ihn wirklich schon kastrieren lassen"? Klare Antwort: "Nein"! ... es sei denn, er hat unkontrollierten Freigang, dann natürlich Ja ;-) auch bei den Mädchen darf man warten! Sollte das Kätzchen doch rollig werden, dann einfach einmal durchrollen lassen und danch kastrieren lassen, niemals jedoch in der Rolligkeit!

Alli

Unbedingt erwähnen möchte ich noch, dass ihr Kätzchen zum Eingriff gesund sein muss! Außerdem darf es nicht frisch geimpft sein oder sich gerade im Zahnwechsel befinden! Eine Kastration ist immer Stress für das Tier und dafür braucht es ein gutes Immunsystem!

Am Tag der Kastration muss ihr Kätzchen nüchtern zum Tierarzt gebracht werden, er wird ihnen sagen, wann sie es wieder abholen können. Bitte achten sie darauf, dass ihr Kätzchen beim Abholen wieder wach ist. Schön wäre es, wenn sie sich vor allem bei weiblichen Katzen, ein/zwei Tage frei nehmen, damit sie sie gut beobachten können. Manche Katzen neigen dazu, sich an der Narbe zu sehr zu putzen, dann sollte man reagieren und ihr einen Body anziehen. Dieser kann auch schnell selber "gebastelt" werden oder beim Tierarzt erworben werden. Denken sie daran, nach einer Narkose, sind die Katzen noch etwas wackelig auf den Beinen und schwanken sehr, z.B. hohe Kratzbäume empfehlen wir umzulegen, damit sich die operierte Katze nicht verletzen kann! Wer selber schon eine Operation unter Vollnarkose hatte, kann dies sicher gut nachvollziehen ;-)

Haben sie noch mehrere Katzen zu Hause, ist etwas Vorsicht geboten, die operierte Katze riecht anders (nach Tierarzt) - dies kann mitunter dazu führen, dass gefaucht und gespuckt wird, kurzzeitiges Trennen ist angeraten, bis alle sozusagen wieder gleich riechen ;-) nach ein zwei Tagen schaut die Welt dann schon wieder viel besser aus :-)

Wenn sie noch Fragen haben, sprechen sie uns bitte einfach an, wir helfen gerne.

Valentina